Wetting Ekzem - Behandlung und Symptome

Nasses Ekzem Das Hautekzem ist eine kutane nicht übertragbare Krankheit, die in der medizinischen Terminologie auch als idiopathisches oder echtes Ekzem bezeichnet wird.

Begriff „Ekzem“ aus der griechischen Sprache und bedeutet „Kochen“ oder „Kochen“ - eine Bestätigung der Symptome, die für diese Art von Krankheit typisch sind.

Bei feuchtem Ekzem auf der Haut einer Person bilden sich Blasen, die anschließend unter Freisetzung von seröser Flüssigkeit platzen;Dieses Phänomen ähnelt dem Kochen von Wasser.

Um zu verstehen, wie nasses Ekzem aussieht, schauen wir uns detaillierte Fotos sowie die Symptome und die Behandlung dieser unangenehmen Krankheit beim Menschen an.

Ursachen von

Die häufigste Ursache von nassem Ekzem ist die Immunentzündung der Haut. Nicht zuletzt spielen Funktionsstörungen des zentralen Nervensystems, endokrine Störungen, Verdauungstrakt, Stoffwechselprozesse usw. eine Rolle.

Die Erkrankung hat einen chronisch rezidivierenden Charakter, Exazerbationen treten in der Regel unter dem E

influss von psychoemotionalen Belastungen, unsachgemäßer Ernährung, Kontakt mit Chemikalien oder anderen Allergenen auf.

Symptome eines feuchten Ekzems

Beim Auftreten von Ekzemen treten Symptome wie Schwellungen der Haut, Blasen und Rötungen der Haut auf. Als nächstes öffnen sich die Blasen spontan und bilden ein feuchtes Ekzem, das schmerzt und juckt.

Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist die Symmetrie der manifestierten Prozesse. Bei Kindern entwickeln sich Ekzeme häufig im Gesicht, am Kinn, seltener am Kopf, Rücken, Brust, Knie und Ellbogen. Bei Erwachsenen wird das Ekzem häufig an Armen, Hals, Knöcheln und auch in Knien diagnostiziert - an der Innenseite des Ellenbogens oder an der Außenseite des Knies.

Um festzustellen, wie eine Krankheit behandelt werden soll, ist es wichtig, die manifestierte Erkrankung zunächst einer bestimmten Art zuzuordnen. Nach dem Besuch beim Arzt und der vorgeschriebenen Behandlung werden viele der Symptome von Ekzemen vollständig beseitigt.

Es ist jedoch möglich, dass das Ekzem auch nach einigen Jahren nicht wieder ausbricht und auf eine noch größere Hautpartie trifft. Um einen solchen Rückfall zu verursachen, kann schwere Müdigkeit, Nervenzusammenbruch oder sogar falsche Ernährung sein.

weinend Ekzem Foto

Benetzende Ekzem Symptome

Behandlung Volks Methoden

Traditionelle Medizin sein Arsenal von Möglichkeiten gewonnen hat, den Zustand von Patienten mit Ekzemen, seit Jahrhunderten bewährt zu lindern. Und doch sind sie höchstwahrscheinlich ein Hilfscharakter, um die Manifestation der Krankheit zu erleichtern.

  1. Packungen mit Sanddorn und Kiefernöl, Gurke Sole lindern Entzündungen und Ödeme:

    Mit der Erlaubnis des behandelnden Arztes kann einige Volksmittel, zum Beispiel gilt.

  2. nimmt ein warmes Bad mit der Zugabe von Brühe aus folgenden Kräutern: Klee, Kamille, Tannennadeln, Knöterich, tysyacheletnika, Holunder, Spitzwegerich. Sowie ätherische Öle aus Geranie, Teebaum, Ylang-Ylang, Lavendel und andere.
  3. die verletzte Haut beruhigen kann zu einem Bad ätherischen Öle von Teebaum, Geranium, Ylang-Ylang, Lavendel hinzugefügt werden.
  4. Sie können den betroffenen Bereich mit kalkhaltiger Salbe schmieren, die Sie selbst zubereiten können, indem Sie 100 g erloschenen Kalk so viel Wasser hinzufügen. Das Gemisch muss zum Sieden gebracht werden, bis es vollständig abgekühlt ist, abseihen und mit Pflanzenöl im gleichen Verhältnis mischen.

Es muss daran erinnert werden, dass vor der Anwendung einer Behandlungsmethode ein zuständiger Arzt konsultiert werden sollte, da die Selbstbehandlung von feuchten Ekzemen für den Allgemeinzustand des Patienten gefährlich sein kann. Ointment

vom Wein Ekzem

Manchmal während des Anschließens moknutija effektiv Salben oder Pasten gilt zusammen mit ihren Verbindungs ​​mit Öl, öliger Lösung( Retinol, Tocopherol Acetate oder karotolin).Bei schlecht verträglichen Fettgrundlagen sind fettarme Salben auf der Basis von Gelatine, Glycerin, Casein, Agar, Stärke vorgeschrieben.

erweicht die Haut können noch Borsäure Salbe, Salicyl- Salbe, Creme Lorinden, Castellani Flüssigkeit, Creme, enthaltend Ketokonozol, Tabletts mit Kaliumpermanganat.

Behandlung von mokkasierendem Ekzem

Ekzem Wie jede andere Krankheit ist Ekzem leichter zu verhindern, als danach zu suchen, wie es behandelt wird. Deshalb, jene Menschen, die für seine Entwicklung prädisponiert sind, ist es notwendig, auf Ihre Haut aufzupassen, sie vor möglichen Reizstoffen zu schützen.

Von seiner Verwendung alle Chemikalien ausschließen: Waschpulver, Spülmittel, Seife und so weiter.Ändern Sie völlig Ihre Lebensweise, entfernen Sie Stresssituationen, halten Sie sich an eine hypoallergene Diät.

Das Behandlungsschema für nasse Ekzeme umfasst:

  • Immun- und Sedativa;
  • Antihistaminika;
  • Vitamine;
  • manchmal Hormontherapie;
  • Physiotherapie;
  • lokale Wirkung auf die Haut( Creme, Salbe, Lotion, etc.);
  • Diät, begrenzender Kontakt mit Haushaltschemikalien.

Als Behandlung von nassem Ekzem? Die Therapie umfasst Präparate lokaler und systemischer Natur. Die Anwendung des letzteren soll in den folgenden Richtungen beeinflussen:

  • Verringerung der Sensibilisierung( Empfindlichkeit gegenüber dem Allergen);
  • Reduktion des Intoxikationssyndroms;
  • Rückgang der Schwere der Entzündung( Steroide und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Antihistaminika);
  • -Immunokorrektur;
  • Angioprotection( Stärkung der Gefäßwand);
  • Korrektur von Veränderungen aus dem Magen-Darm-Trakt;
  • Beruhigungstherapie;
  • antibakterielle Therapie;
  • symptomatische Therapie.

Die Behandlung von feuchten Ekzemen an Händen, Beinen oder anderen Körperteilen beginnt mit der Einnahme von Antihistaminika der 1. Generation. Unter ihnen sind Chlorpyramin( Suprastin), Promethazin( Diprasin), Acryvastin. Wenn ein positiver Effekt nicht beobachtet wird, wird dem Patienten Medikamente 2-3 Generationen verschrieben, wie Ebastin, Loratadin und Kortikosteroide - Prednisolon.

Lokale Behandlung besteht darin, Lotionen auf die betroffenen Bereiche des Körpers aufzutragen, die vorher in einer Lösung von Resorcin oder anderen adstringierenden Medikamenten imprägniert wurden.

  • Aktie