Myringotomie des Ohrs und des Trommelfells: Reviews, Effekte, Indikationen

protection click fraud

Hörbehinderung wird als ziemlich häufiges Problem angesehen. Um mit diesen Krankheiten fertig zu werden, helfen Drogen und fizioprotsedury. In manchen Fällen ist es jedoch unmöglich, auf eine chirurgische Manipulation zu verzichten. Eines dieser Verfahren ist die Myringotomie. Die Entscheidung über die Notwendigkeit sollte von einem Arzt getroffen werden.

myringotomy:

sind myringotomy Verfahren Operation ist, die auf die Wiederherstellung des Normaldrucks in der Paukenhöhle gerichtet ist. Aufgrund seiner Durchführung ist es möglich, die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Mittelohr zu gewährleisten.

Diese Manipulation wird mit einem starken Ödem des Trommelfells, dessen Ausbuchtung in das äußere Ohr, starke Schmerzen durchgeführt. Achten Sie darauf, myringotomy für Komplikationen von Otitis media oder dem Auftreten von Entzündungen bei Neugeborenen Kindern zu tun.

Dank des Verfahrens ist es möglich, das Auftreten einer Perforation des Trommelfells zu verhindern. Nachdem die Operation abgeschlossen ist, wird eine kleine Narbe gebildet, die keine ernsthaften Hindernisse für die Normalisierung des Gehörs schafft.

instagram viewer

myringotomy Trommelfells

Indikationen für myringotomy

in der Regel in solchen Fällen durchgeführt:

  1. Laboruntersuchung der aufgelaufenen Flüssigkeiten, einschließlich der Analyse der Erreger der Krankheit zu identifizieren.
  2. Beseitigt den Unterschied zwischen dem Druck in der Umgebung und dem Trommelhohlraum. Dies wird durch die Installation eines Tympanostomierohrs erreicht. Aus diesem Grund ist es möglich, ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden und die Ansammlung von Flüssigkeit im Mittelohr zu verhindern.
  3. Hearing Restauration, die durch eine große Menge an Flüssigkeit in der Ohrhöhle verloren ging.
  4. Behandlung von Infektionskrankheiten.

Nach einer solchen Intervention nehmen Schmerz und Druck im Ohr ab. Auch das Hören ist wiederhergestellt.

Ansammlung von Flüssigkeit im Mittelohr

Wie ist das Verfahren der gewünschten Ergebnisse zu bringen, soll es von einem qualifizierten Arzt durchgeführt werden. In diesem Fall muss der Patient unbedingt alle Empfehlungen eines Spezialisten befolgen.

Vorbereitung von

In der Vorbereitungsphase führt der Arzt solche Studien durch:

  • Bluttests;
  • -Tympanogramm - Mit diesem Test können Sie die Reaktion des Trommelfells auf Druckänderungen beurteilen.
  • Hörbeurteilung;
  • Untersuchung des Trommelfells und des äußeren Ohres mit Hilfe eines Otoskops.

in der Regel eine Woche vor dem Eingriff wird empfohlen, die Mittel zu stornieren:

  • Aspirin und andere entzündungshemmende Medikamente;
  • -Präparate, die zur Verdünnung von Blut führen, insbesondere Warfarin oder Clopidogrel.

Prozessbeschreibung

In den meisten Fällen wird dieser Eingriff unter Vollnarkose durchgeführt. Während des Eingriffs schläft der Patient. Manchmal werden Lokalanästhetika zur Anästhesie des Hörorgans verwendet.

Bei der Myringotomie wird ein kleines Mikroskop im Ohr platziert. Dadurch kann der Spezialist seinen inneren Teil sehen. In der Membran wird eine mikroskopische Inzision vorgenommen, durch die dem Mittelohr Flüssigkeit entzogen wird. Oft wird eine Röhre in die Inzision eingeführt, die hilft, die Drainage fortzusetzen.

Der Einschnitt ist normalerweise von selbst überwachsen. Ein zusätzlicher Eingriff in diesem Fall ist nicht erforderlich. Normalerweise wird der Eingriff sofort an zwei Ohren durchgeführt. Manchmal wird Laserlicht verwendet, um die Manipulation durchzuführen, die dabei hilft, ein Loch zu machen.

Der Vorgang dauert nur 15-20 Minuten. Es wird nicht von schmerzhaften Empfindungen begleitet, während Anästhesie .Nach der Operation kann es zu leichten Beschwerden kommen. Um damit fertig zu werden, können Sie ein Anästhetikum einnehmen. Lidocain-Tropfen werden häufig verschrieben, um Schmerzen zu lindern.

Wie ist myringotomy mit einem Laser:

postoperative Pflege und Erholung

Nach einem solchen Eingriff erforderlich ist, um medizinische Empfehlungen zu beachten:

  1. Wenn Watte in das äußere Gehörloch eingeführt wurde, um die Sekrete zu absorbieren, muss sie systematisch gewechselt werden. Normalerweise verschwinden die Sekrete nach 2-3 Tagen.
  2. Wenn der Arzt Ohrentropfen vorschreibt, müssen diese verwendet werden. In der Regel wird empfohlen, diese Medikamente drei Tage nach dem Eingriff dreimal täglich zu verabreichen.
  3. Während der Dusche müssen Sie Ohrstöpsel verwenden. Es wird auch empfohlen, während der Erholungsphase vom Tauchen und Tauchen Abstand zu nehmen.
  4. Sie sollten nicht mindestens 3-4 Tage nach dem Eingriff fahren.
  5. Es wird nicht empfohlen, die Ohren nach dem Eingriff zu reinigen. Gib nichts hinein, außer Watte, Tropfen und Ohrstöpsel.

Die vollständige Wiederherstellung erfolgt in 4 Wochen. Wenn Schläuche in das Ohr gelegt werden, sollten sie in 6-12 Monaten von selbst herausfallen. Manchmal ist eine zusätzliche Operation erforderlich, um das Röhrchen zu entfernen.

Behandlung nach der Operation

Wenn die Myringotomie zur Behandlung von Entzündungsschäden am Hörorgan durchgeführt wird, ist es sehr wichtig, die vom Arzt verordneten Medikamente weiterzuführen. Auch die Mittel und die Physiotherapie der Menschen können den Wiederaufbau beschleunigen.

Medikation

Um mit Otitis media fertig zu werden, kann ein Arzt solche Mittel verschreiben:

  • antibakterielle Medikamente - helfen, die Ausbreitung der Infektion zu verhindern;
  • Antihistaminika - effektiv das Schleimhautödem zu entfernen;
  • entzündungshemmende Medikamente - in Kombination mit Vasokonstriktoren verwendet.

Volksrezepte

Um die Wiederherstellung des Gehörs zu beschleunigen, können Sie Volksrezepte verwenden. Sie können jedoch nur nach vollständiger Abheilung der betroffenen Stelle nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden:

  1. Lotionen mit Campher. Auf einer großen Knoblauchzehe müssen Sie 3 Tropfen Öl nehmen. Das Produkt sollte für 15 Minuten stehen gelassen werden, wonach die Mischung auf den Turunda aufgetragen und in das betroffene Ohr gelegt wird.
  2. Tinktur auf Basis von Propolis und Salbei. Um eine Propolis-Tinktur herzustellen, müssen Sie 100 g Alkohol für 10 g Rohstoffe nehmen. Die Zusammensetzung besteht seit 10 Tagen, periodisch Schütteln. Um Salbei Tinktur zu machen, müssen Sie einen Esslöffel Rohmaterial und 100 ml Olivenöl mischen. Das Mittel wird 2 Stunden auf einem Dampfbad gehalten. Beide Verbindungen müssen gefiltert und in einem solchen Verhältnis gemischt werden: Für 1 Teil der Propolis-Tinktur nehmen Sie 2 Teile Salbei. Die resultierende Mischung muss mit Tupfer aus Gaze angefeuchtet und in das Ohr injiziert werden.
  3. Mandelöl. Dieses Werkzeug wird empfohlen, in die Ohren von 1 Tropfen zu injizieren. Dies wird vor dem Zubettgehen empfohlen.

Physiotherapie

Die Art der Physiotherapie hängt direkt von der Schwere der Mittelohrentzündung ab. Die häufigsten Verfahren umfassen die Hormon- und Enzymelektrophorese.

Manchmal besteht jedoch die Notwendigkeit einer endauralen Phonophorese unter Verwendung von Acetylcystein. Phonophorese von Mastoid-Prozessen kann ebenfalls durchgeführt werden. Um es durchzuführen, verwenden Sie das Enzym Hyaluronidase.

Was kann nicht getan werden

Nach der Durchführung des Verfahrens müssen die Hygienevorschriften eingehalten werden, um eine Infektion des betroffenen Bereichs zu verhindern. Es ist auch strengstens verboten, in schmutzigen Gewässern zu schwimmen, da das Eindringen von Mikroben in die Ohrhöhle droht.Ärzte raten zum Tauchen, damit kein Wasser in das betroffene Gebiet gelangt.

Kommentare von Ärzten über Myringotomie bei Otitis media:

Mögliche Komplikationen von

Negative Auswirkungen des Verfahrens sind sehr selten. In einigen Fällen besteht jedoch ein Risiko für solche Komplikationen:

  • -Infektion;
  • Blutung;
  • Mangel an gewünschtem Effekt;
  • Hörschädigung;
  • Schädigung anderer Ohrstrukturen zusätzlich zum Trommelfell;
  • die Notwendigkeit einer erneuten Intervention.

Alarmierende Symptome von

Es wird empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Symptome wie:

  • Symptome einer Infektion, einschließlich Schüttelfrost und Fieber bei Kindern;
  • Schmerzen, die mit vorgeschriebenen Schmerzmitteln nicht gestoppt werden können;
  • Rötung, Schwellung, Aufbau von Schmerzsyndrom;
  • Blutung oder Entladung aus dem Gehörgang;
  • Hörschädigung;
  • Vorhandensein von Exkrementen mehr als 4 Tage nach dem Eingriff;
  • Auftreten von Husten, Dyspnoe, Brustschmerzen;
  • schwere Übelkeit und Erbrechen;
  • andere unangenehme Symptome.

Mirindotomy ist ein effektives Verfahren, mit dem Sie mit Otitis und anderen Erkrankungen des Hörorgans bewältigen können. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ist es sehr wichtig, alle medizinischen Empfehlungen zu befolgen. Wenn Sie verdächtige Symptome haben, sollten Sie sofort medizinische Hilfe suchen.

  • Aktie